Mint 2018-12-07T08:57:43+00:00

Sie haben Ihren Rechner selbst zusammengebaut oder interessieren sich sehr für Hardware?
Dann ist der Beruf des Fachinformatikers der Fachrichtung Systemintegration genau richtig für Sie! Wir garantieren Ihnen nach dieser Ausbildung die Übernahme in einen Betrieb.

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration Das Berufsbild

Your Content Goes Here

Sie schaffen technische Lösungen. In unserer immer stärker vernetzten Welt sind schnelle und sichere Informationsflüsse und eine stabile IT-Infrastruktur das Fundament für erfolgreiche Betriebsabläufe. Der Beruf des Fachinformatikers der Fachrichtung Systemintegration ist ein anerkannter IHK-Beruf und unterscheidet sich wesentlich vom Studium der Informatik. Während sich Informatiker um den theoretischen Überbau der Informatik in einem Unternehmen kümmern, sind Fachinformatiker die Macher. Sie sind jene, die für die praktische Anwendung und Umsetzung der Informatik zuständig sind. Sie sind das technische Herzstück jeder Firma.
Im sehr stark wachsenden Bereich der IT-Dienstleistungen in Deutschland und weltweit sind Sie nach dieser Ausbildung bzw. Umschulung ein hochgefragter Spezialist. Ohne Sie geht in einem modernen Unternehmen nichts mehr!

Aufgabenfelder Welche Aufgaben haben Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration?

Your Content Goes Here

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Sie vernetzen Hardware und Software zu hochkomplexen miteinander arbeitenden Systemen. Außerdem gehören zum Tätigkeitsfeld von Fachinformatikern der Fachrichtung Systemintegration folgende Tätigkeiten:

  • Planung und Konfiguration von IT-Systemen
  • Installation und Einrichtung von Hardwarekomponenten, Betriebssystemen und Netzwerken
  • Diagnose und Behebung von Störungen mittels modernsten Diagnosesystemen
  • Beratung und Schulung von Kunden

Aufgabenfelder Wo arbeiten Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration?

Your Content Goes Here

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration sind IT-Spezialisten und finden in erster Linie eine Beschäftigung:

  • In Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, die vernetzt sind oder vernetzt werden sollen
  • In der öffentlichen Verwaltung als IT-Spezialisten

Fähigkeiten Welche inhaltlichen Schwerpunkte vermittelt die Ausbildung?

Your Content Goes Here
  • Zahlen- und Codesysteme
  • Computerhardware:
    Elektrotechnik, CPU, Speichertechnik, Netzwerkkomponenten
  • Betriebssysteme:
    Linux, Windows, Mobile Systeme, Virtualisierung
  • Netzwerktechnik:
    WLAN, TCP, UDP, IP, Firewalls, VLAN, VPN
  • Objektorientierte Programmierung
  • Datenbankmodellierung und SQL
  • Projektmanagement
  • Wirtschaftslehre:
    Kaufmännische Steuerung, Rechnungswesen, Geschäftsprozesse

Fast Facts

Wann ist der Starttermin?
Your Content Goes Here
  • Start 07.01.2019 – Dauer 24 Monate
  • Wenn Sie eine mindestens einjährige Berufstätigkeit in einem beliebigen Bereich nachweisen können, ist ein Einstieg in den laufenden Kurs bis Anfang März 2019 möglich.
  • Der Unterricht beginnt täglich um 9:00 Uhr und endet um 17:15 Uhr.

Fast Facts

Welchen Abschluss erwerbe ich bei dieser Ausbildung?
Your Content Goes Here
Die Ausbildung zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration schließt mit einer Prüfung vor der Handelskammer Hamburg ab. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird der Abschluss und die Qualifikation nachgewiesen durch:
  • Prüfungszeugnis der Handelskammer Hamburg
  • Ein Zertifikat von MY SCHOOL

Fast Facts

Förderung und Finanzierung
Your Content Goes Here
Diese Ausbildung ist nach AZAV zugelassen und kann über einen Bildungsgutschein abgerechnet werden. Für eine weitere Beratung steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin, Christine Dunkel-Schindler, jederzeit zur Verfügung. Kostenträger dieser Ausbildung:
  • Agentur für Arbeit und Job-Center (Bildungsgutschein)
  • Selbstzahler
  • Weitere Förderungen auf Anfrage

Fast Facts Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Your Content Goes Here

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration müssen als wichtigste Voraussetzung eine hohe technische Affinität und Begeisterungsfähigkeit für IT haben. Außerdem sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

  • Technisches Verständnis und Handgeschick für IT-Systeme bzgl. der Anforderungen an die Analyse für Software und den Austausch von Hardwarekomponenten in IT-Systemen
  • Kreativität, um neuartige IT Lösungen zu realisieren
  • Technisches Verständnis
  • Organisationstalent
  • Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
  • Fähigkeit, mit Stress umzugehen
  • Durchhaltevermögen für eine langwierige Fehlersuche
  • Lernbereitschaft, um sich kontinuierlich neues Wissen über neue zukünftige technische Entwicklungen anzueignen
  • Ein Schulabschluss ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Fachinformatiker Fachrichtung

Anwendungsentwicklung

Sie interessieren sich für die Anpassung oder Entwicklung von Software?
Dann ist der Beruf des Fachinformatikers mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung genau richtig für Sie! Wir garantieren Ihnen nach dieser Ausbildung die Übernahme in einen Betrieb.

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung Das Berufsbild

Your Content Goes Here

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung beherrschen Programmiersprachen wie andere Menschen Fremdsprachen. Sie entwickeln eine große Bandbreite an individuellen betriebsinternen oder kundenorientierten Softwarelösungen. Diese können beispielsweise Verbesserungen bei der Datenverwaltung eines Unternehmens oder ein neues Content-Management-System sein. Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwerfen und realisieren Softwareprojekte nach Maß.
Mit dem anerkannten IHK-Abschluss sind sie gefragte Experten für viele Unternehmen.

Aufgabenfelder Welche Aufgaben haben Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung?

Your Content Goes Here

Software individuell entwickeln. Die Grundlage des Berufes Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung ist die Entwicklung von Software und Anwendungen nach individuellen Anforderungen eines Unternehmens oder eines Kunden. Hierbei kann es sich um kaufmännische Programme, die beispielsweise Arbeitsprozesse erleichtern sollen, bis hin zu CMS handeln. Außerdem gehören zum Tätigkeitsfeld von Fachinformatikern der Fachrichtung Anwendungsentwicklung folgende Tätigkeiten:

  • Entwicklung von Software
  • Anpassung und Testung von Anwendungen
  • Erstellung von Konzepten und Kostenvoranschlägen
  • Beratung und Schulung von Kunden
  • Verfolgung von technischen Marktentwicklungen

Aufgabenfelder Wo arbeiten Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung?

Your Content Goes Here

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung sind nahezu in allen Wirtschaftsbereichen tätig, insbesondere in der IT-Branche, die sich in den vergangenen Jahren zu den größten Arbeitgebern Deutschlands entwickelt hat. Allerdings können Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung überall tätig werden, wo Computer und das Internet genutzt werden und das Unternehmen oder die öffentliche Verwaltung auf Software angewiesen sind.

Fähigkeiten Welche inhaltlichen Schwerpunkte vermittelt die Ausbildung?

Your Content Goes Here
  • Zahlen- und Codesysteme
  • Programmierung UML, Strukturierte Programmierung,
    Objektorientierte Programmierung (Java 8),
    Grafische Oberflächen, Design-Patterns, Testverfahren
  • Datenbankentwicklung Datenbank-Modellierung
    (ERD, RDM), SQL (MySQL)
  • Projektmanagement Vorgehensmodelle, Netzplantechnik, EPK
  • Betriebssysteme Linux, Windows, Mobile Systeme
  • Grundlagen der Netzwerktechnik
  • Wirtschaftslehre:
    Kaufmännische Steuerung, Rechnungswesen. Geschäftsprozesse

Fast Facts

Wann ist der Starttermin?
Your Content Goes Here
  • Start 07.01.2019 – Dauer 24 Monate
  • Wenn Sie eine mindestens einjährige Berufstätigkeit in einem beliebigen Bereich nachweisen können, ist ein Einstieg in den laufenden Kurs bis Anfang März 2019 möglich.
  • Der Unterricht beginnt täglich um 9:00 Uhr und endet um 17:15 Uhr.

Fast Facts

Welchen Abschluss erwerbe ich bei dieser Ausbildung?
Your Content Goes Here
Die Ausbildung zum Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung schließt mit einer Prüfung vor der Handelskammer Hamburg ab. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird der Abschluss und die Qualifikation nachgewiesen durch:
  • Prüfungszeugnis der Handelskammer Hamburg
  • Ein Zertifikat von MY SCHOOL

Fast Facts

Förderung und Finanzierung
Your Content Goes Here
Diese Ausbildung ist nach AZAV zugelassen und kann über einen Bildungsgutschein abgerechnet werden. Für eine weitere Beratung steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin, Christine Dunkel-Schindler, jederzeit zur Verfügung. Kostenträger dieser Ausbildung:
  • Agentur für Arbeit und Job-Center (Bildungsgutschein)
  • Selbstzahler
  • Weitere Förderungen auf Anfrage

Fast Facts Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Your Content Goes Here

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung müssen als wichtigste Voraussetzung einen mathematischen und logischen Verstand als auch eine große Begeisterungsfähigkeit für IT haben. Außerdem sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

  • Geschicklichkeit und die Fähigkeit Dinge dreidimensional zu sehen
  • Technisches, mathematisches und logisches Verständnis
  • Organisationstalent
  • Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
  • Fähigkeit, mit Stress umzugehen
  • Gewissenhaftigkeit beim Arbeiten und Geduld
  • Überzeugungskraft, um technisch komplexe Dinge gut  zu verkaufen
  • Lernbereitschaft, um sich kontinuierlich neues Wissen über  neue zukünftige technische Entwicklungen anzueignen
  • Ein Schulabschluss ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Vorteile der beruflichen Fachqualifikation bei MY SCHOOL

Your Content Goes Here 70
  • Das integrierte umfangreiche Betriebspraktikum, ermöglicht die Übernahme nach der Ausbildung.
  • Verlassen Sie sich neben dem Fachwissen auch auf eine hohe soziale Kompetenz und – auch bereits vor Beginn der Ausbildung – auf eine exzellente Beratung.
  • Konsequenter Verzicht auf blended Learning und e-Learning
  • In unserem IT-Labor verbringen Sie einen großen Teil Ihrer Ausbildung. Dort installieren Sie Computer mit den Betriebssystemen Linux und Windows von Grund auf, planen kleine und große Netzwerke, richten real ein und konfigurieren.

Wir versprechen Ihnen

Your Content Goes Here
  • den erfolgreichen Abschluss der dualen Ausbildung
  • im direkten Anschluss einen Übergang in Arbeit  – z.B. in Ihrem Praktikumsbetrieb.

Wir setzen auf

Your Content Goes Here
  • eine individuelle Förderung mit einem Angebot an Stützkursen in den Hauptfächern
  • einen eigenen, festen Schulungs- und Arbeitsplatz für jeden/ jede Absolventen/-in inkl. Computer, Rollcontainer und/oder Schrank/ Schließfach

Wir bieten Ihnen

Your Content Goes Here

die kontinuierliche Begleitung durch feste Kompetenz-Teams an jedem Schultag

  • den zusätzlichen Erwerb beruflich nutzbarer Zertifikate
  • den parallelen Erwerb der Ausbildungsberechtigung nach AEVO
  • Alumni Veranstaltungen und Business Talks mit Unternehmern aus der Region
  • Exkursionen zu interessanten Betrieben
  • Fachvorträge durch ausgewählte Experten
  • ein IT-Labor mit verschiedenen Betriebssystemen,  dass Sie, von
    Ihren Ausbildern begleitet, alleine und in Gruppen nutzen.

Ansprechpartnerin:
Silke Diers

E-Mail:
Silke.Diers@myschool.hamburg

Telefon:
040 211 12-545

Standort:
Wendenstraße 493
20537 Hamburg

Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr
24/7 im Internet

Live-Unterricht und Praxis im Labor

… das sind unsere Eckpfeiler!
Kontaktieren Sie uns kostenlos und unverbindlich: